Accesskeys

Unternavigation

Jetzt zählt jede Stimme!

Damit keine Stimme verloren geht für die Regierungs- und Stadtratswahlen: Hier die wichtigsten Tipps!

15.08.2012 von Mariano Fioretti

Die Wahlzettel für Stadtrat (gelb) und Regierungsrat (weiss)

Die heisse Phase des Wahlkampfes für den Stadtrat und den Regierungsrat hat bereits begonnen! Jetzt zählt jede Stimme!

Damit wir erfolgreich sein können, müssen wir konsequent für unsere Kandidaten stimmen und dürfen auf keinen Fall wertvolle Stimmen ans andere Lager verschenken, denn sie tun es im umgekehrten Fall auch nicht.

Damit keine Stimme verloren geht, hier die wichtigsten Wahl-Tipps!

  • Sowohl bei den Regierungs- als auch bei den Stadtratswahlen (im Majorzsystem) darf jeder Name nur einmal aufgeführt werden.
  • Wenn Sie nur unsere Kandidaten die Stimme geben möchten, lassen Sie die anderen Linien einfach leer. Das ist kein Problem, denn die leeren Linien zählen nicht für die Berechnung des absoluten Mehrs.
  • Wenn Sie brieflich abstimmen, beachten Sie bitte, dass Sie die Wahlzettel in einem neutralen, verschlossenen Couvert verpackt ins ausreichend frankierte Wahlcouvert einlegen.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie die Kandidaten für den Regierungsrat und den Stadtrat nicht verwechseln:
    Für den Regierungsrat (für ganzen Kanton wählbar) kandidieren von der SVP: Rosmarie Widmer Gysel und Ernst Landolt
    Für den Stadtrat (nur für städtische Stimmbürger wählbar) kandidiert von der SVP: Daniel Preisig


Damit es uns gelingt, am 26. August erfolgreich zu sein und die Wahl zu gewinnen, braucht es jede Stimme. Motivieren Sie deshalb bitte die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis, an Ihrem Arbeitsplatz, in Ihrem Sportverein, am Stammtisch usw., am 26. August an die Urne zu gehen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.