Accesskeys

Unternavigation

Ständeratspräsident Hannes Germann besucht Deutschland

Ständeratspräsident Hannes Germann stattet der Bundesrepublik Deutschland am 10. und 11. April 2014 einen offiziellen Besuch ab.

04.10.2014 von Mariano Fioretti

Rede von Ständeratspräsident Hannes Germann

Rede von Ständeratspräsident Hannes Germann

Die Reise des Ständeratspräsidenten beginnt in der Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen. In Hannover sind Gespräche mit dem Präsidenten des Landtages, Bernd Busemann, dem Oberbürgermeister Stefan Schostok sowie dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und niedersächsischen Ministers für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Stefan Wenzel, geplant.

Ferner besucht Germann die Hannover Messe, die auch dieses Jahr mit namhafter Schweizer Beteiligung stattfindet. So wird die Delegation u.a. die Messestände von Georg Fischer Automotive, ABB und Weidmüller Interface besichtigen – allesamt Unternehmen mit Bezug zur Region Schaffhausen. Darüber hinaus steht ein Besuch des Swiss Pavillion an.

Am späten Nachmittag verschiebt sich die Delegation per Bahn nach Berlin, wo sie durch Botschafter Tim Guldimann empfangen wird. Bei dieser Gelegenheit findet auch ein Treffen mit Thomas Dörflinger, dem Bundestagsabgeordneten aus dem Landkreis Waldshut und Vorsitzenden der Delegation für die Beziehungen zur Schweiz, statt.

Anlässlich des zweiten Besuchstages in Berlin, sollen hauptsächlich die Beziehungen mit der zweiten deutschen Parlamentskammer gepflegt werden. So stehen Treffen mit dem Präsidenten des Bundesrates und niedersächsischen Ministerpräsidenten, Stephan Weil, sowie den beiden Vertretern der süddeutschen Ministerpräsidenten, die gleichzeitig auch Mitglieder des Bundesrates sind, Horst Seehofer (Ministerpräsident Bayern) und Winfried Kretschmann (Ministerpräsident Baden-Württemberg), auf dem Programm.

Der Ständeratspräsident wird anlässlich seiner Reise von Botschafter Claudio Fischer, Chef internationale Beziehungen der Bundesversammlung, begleitet.