Accesskeys

Unternavigation

 

Agenda

  • 06.10.2022
    19:00 bis 22:00

    SVP bi de Lüüt

    SVP bi de Lüüt mit Ständerat Hannes Germann und Nationalrat Thomas Hurter. Sie berichten aus der Session in Bern mit den Schwerpunkten: Ernährungssicherheit und Armee. Es sind alle Interessierten herzlichst eingeladen. Wir treffen uns am Freitag, 10. Juni 2022 um 19:00 Uhr im Wiigärtli, Im Leuen 3, 8243 Altdorf. Beginn der Referate: 19:30 Uhr. Getränke sind offeriert. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste. Anmeldung wünschenswert: [E-Mail via Formular]

  • 23.06.2022
    19:30 bis 22:00

    Kreispartei Reiat - Gründungsversammlung

    Wir freuen uns, zusammen mit Nationalrätin Esther Friedli die Kreispartei Reiat wieder ins Leben zu rufen. Wir treffen uns im Restaurant Reiatstübli in Opfertshofen. Es sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Unzählige Lehrerausfälle wegen Corona Erkrankungen!

Schaffhauser Erziehungsdirektor missachtet den Schutz der Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer sowie die Gesundheit der Schulkinder!

03.04.2022 von Mariano Fioretti

Schaffhauser Erziehungsdirektor schaut weg!

Schaffhauser Erziehungsdirektor schaut weg!

Was sich aktuell in den Schulen abspielt, ist dem Regierungsrat wohl nicht bekannt. Denn sonst hätte er Massnahmen ergriffen oder eben beibehalten, welche die Lehrer an ihrem Arbeitsplatz vor dem Covid-Virus schützen. Die Lehrer haben ein Anrecht auf Schutz der Gesundheit, dies wird im Art. 18 des Personalgesetzes unmissverständlich geregelt. Leider kommt der Verdacht auf, dass dem Regierungsrat das Wohl der Lehrer nicht wichtig ist, denn sonst hätte er wie ein pflichtbewusster Arbeitgeber gehandelt und nicht leichtfertig die Gesundheit seiner Angestellten aufs Spiel gesetzt.

 

Es kann und darf nicht sein, dass die Lehrer reihenweise an Covid erkranken (auch mehrfach) und ausfallen, weil die Entscheidungsträger sicher im Einzelbüro sitzen und sich über ihre eigene Gesundheit keine Sorgen machen müssen. Die Leidtragenden sind die Lehrer, die Kinder und die Eltern, welche die Konsequenzen der Fehleinschätzung tragen müssen. Wenn das in diesem Rhythmus weiter geht, stehen die Kinder ohne Lehrer im Schulzimmer, weil diese krank zu Hause im Bett liegen!

Es ist nun an der Zeit, dass sich die Entscheidungsträger ein Bild vor Ort machen und sich endlich für die Gesundheit der Kinder und ihrer Angestellten einsetzen.

Aktuell fallen zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer aus, die sich im Schulzimmer mit Corona angesteckt haben und damit sie die Kinder mit dem Covid-Virus ebenfalls anstecken. Die Meinung, dass mit der Impfung alles getan sei, greift leider zu kurz. Die Mehrheit der Lehrerinnen und Lehrer welche aktuell mit positivem PCR Testergebnis und Covid Symptomen im Bett liegen, sind geimpft und geboostert, trotzdem können sie ihrer Arbeit nicht nachgehen.

In diesem Zusammenhang stellen sich folgende Fragen:

1. Ist dem Regierungsrat bekannt, dass unzählige Lehrer infolge einer Covid Erkrankung zu Hause im Bett liegen? Falls ja, weshalb unternimmt er nichts dagegen?

2. Hat sich der Regierungsrat ein Bild in den Schulzimmern machen können? Falls ja, wie fällt seine Einschätzung aus?

3. Falls nein, wäre es nicht an der Zeit, dass sich der zuständige Regierungsrat ohne Maske an mehreren Vormittagen für 4 bis 5 Lektionen in ein Schulzimmer setzt, um die aktuelle Situation selbst zu erleben? Falls nein, aus welchem Grund nicht und weshalb mutet er es den Lehrern zu, sich täglich dieser Gefahr auszusetzen?

4. Ist der Regierungsrat nicht auch der Auffassung, dass er sich an Artikel 18 des Personalgesetzes zu halten und diesen mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln umzusetzen hat?

5. Wie erklärt sich der Regierungsrat den Fakt, dass so viele Lehrerinnen und Lehrer, welche alle drei Impfungen hinter sich gebracht haben, krankt im Bett liegen und ihrer Arbeit nicht nachkommen können?

6. Wie sollen diese vielen Ausfälle kompensiert werden? Was plant der Regierungsrat?

7. Was wird der Regierungsrat unternehmen, damit nicht weiterhin unzählige Lehrer und Kinder mit Covid Symptomen zu Hause im Bett liegen?

8. Wäre eine Wiedereinführung der bewährten Maskenpflicht in geschlossenen Räumen nicht sinnvoll, um der Ansteckungsgefahr zu begegnen?