Accesskeys

Junge SVP unterstützt einstimmig Rosmarie Widmer Gysel und Ernst Landolt

An der Mitgliederversammlung der Jungen SVP Schaffhausen wurde das bisherige Regierungsrats-Duo der SVP Rosmarie Widmer Gysel und Ernst Landolt einstimmig für die Regierungsratswahlen nominiert.

07.04.2012 von Christian Ritzmann, Ueli Werner, Manuela Schwaninger

Finanzvorsteherin Rosmarie Wider Gysel und Volkswirtschaftsdirektor Ernst Landolt stellten sich persönlich bei den Mitgliedern der Jungen SVP vor. Sie informierten über ihre Regierungstätigkeit, ihre Ziele sowie die verschiedenen Projekte der Regierung. Im Anschluss daran beantworteten sie wie immer kompetent und mit viel Dossierkenntnis verschiedene kritische Fragen der Mitglieder.

Die Mitglieder der Jungen SVP sind überzeugt von der Arbeit der Regierungsräte der SVP. Sie sind ein Garant für Kontinuität. Die beiden Regierungsräte führen mit den Finanzen und der Volkswirtschaft die Schlüsseldepartemente in unserem Kanton. Sie bringen ihre bürgerliche Kompetenz in die Regierungsarbeit ein und tragen so entscheidend zu einer zukunftsorientier-ten, positiven Entwicklung unseres Kantons bei. Im Mittelpunkt ihrer Politik steht nicht die per-sönliche Profilierung sondern die Sachpolitik. Rosmarie Widmer Gysel und Ernst Landolt haben immer ein offenes Ohr für neue Ideen der jüngeren Generation und nehmen ihre Anliegen ernst.

Mit ihrer umsichtigen Politik konnte das bisherige Regierungsrats-Duo in den vergangenen Jah-ren Akzente setzen. Rosmarie Widmer Gysel hat mit dem dringend notwendigen Staatshaus-haltsentlastungsprogramm ESH III bewiesen, dass sie gewillt ist, auch unpopuläre Vorhaben um-zusetzen. Sie übernimmt Verantwortung für unseren Kanton und stellt sicher, dass den zukünf-tigen Generationen kein Schuldenberg überlassen wird. Ernst Landolt hat in den eineinhalb Jah-ren seit seiner glanzvollen Wahl hervorragende Arbeit geleistet. Die von ihm geführte Planung des Polizei- und Sicherheitszentrums mitsamt Entwicklung des Klosterviertel-Areals ist auf Kurs!

Kantonsrätin Manuela Schwaninger bedankte sich an der Versammlung nochmals bei den Mit-gliedern, die am Sonntag 3. Juni 2012 morgens um fünf bei der Aktion Stadtputz teilgenommen haben. Es war für die Teilnehmenden eindrücklich mit eigenen Augen die Realität in der Schaff-hauser Altstadt zu sehen. Damit konnte die Junge SVP ein Zeichen für mehr Eigenverantwortung setzen und gleichzeitig klar Position gegen die geplante Wiedereinführung der Polizeistunde beziehen.

Junge SVP Schaffhausen