Accesskeys

SVP nominiert Daniel Preisig für den Stadtrat

Die SVP der Stadt Schaffhausen hat an ihrer Nominationsversammlung Daniel Preisig für den Stadtrat und Mariano Fioretti für den Stadtschulrat nominiert.

05.09.2012

Die SVP will mit dem 35-jährigen Ingenieur Daniel Preisig in den Stadtrat. Er will sich im Stadtrat für eine klar bürgerliche und liberale Politik einbringen und für frischen Wind sorgen. Für den Stadtschulrat wurde ebenfalls mit Akklamation Parteisekretär Mariano Fioretti nominiert.

«Daniel Preisig ist ein Macher, Verwalter haben wir schon genug!» sagte Vizepräsident Alfred Tappolet und zeigte sich erfreut, mit Preisig einen Kandidaten aus der Privatwirtschaft präsentieren zu können. Grossstadträtin Cornelia Stamm Hurter hob hervor, dass Preisig schon viel in der Welt herumgekommen sei und über den Tellerrand hinausblicken könne – eine Eigenschaft, die man im aktuellen Stadtrat manchmal vermisst. Walter Hotz sagte: «Ich kenne Daniel Preisig nun schon seit vielen Jahren und arbeite immer sehr gerne mit ihm zusammen. Er packt an!» Auch Werner Bolli, Präsident der kantonalen SVP, war anwesend an der Nominationsversammlung um die Wichtigkeit dieser Wahl zu unterstreichen: «Die Politik der SVP fehlt im Stadtrat. Die Kandidatur von Daniel Preisig ist ein Glücksfall für die SVP und die Stadt Schaffhausen.» Bolli überreichte Preisig symbolisch ein Windrad («Für frischen Wind im Stadtrat!»). Die Parteiversammlung nominierte Daniel Preisig nach durchwegs positiven Voten mit Akklamation.

Auch in der städtischen Schulbehörde, dem Stadtschulrat, ist die SVP untervertreten. Mit Mariano Fioretti, stellt sich einer der profiliertesten bürgerlichen Schulpolitiker zur Wahl. «Ich habe in den Diskussionen um Schulleitungen und HarmoS grosse Unterstützung gespürt aus der Bevölkerung. Ich bin bereit, unsere Politik auch in den Stadtschulrat konstruktiv einzubringen» sagte Fioretti. Auch Mariano Fioretti wurde von der Versammlung durchwegs als zuverlässig, ausdauernd und kommunikativ gelobt. «Mariano ist kommunikativ und kann auf Leute zugehen. Als Familienvater von zwei Kindern im Schulalter weiss er, wo der Schuh drückt» sagte Cornelia Stamm Hurter. Auch Nelly Dalpiaz, die Fioretti als angenehmen Nachbarn kennenlernen durfte lobte Mariano Fioretti als hervorragenden Familienvater. Fioretti wurde von der Versammlung mit Akklamation nominiert.

Beim dritten Traktandum wurde für die Grossstadtratswahlen ein Komitee unter der Leitung von Kantonsrat Peter Scheck gewählt.

 

Oliver Mank, SVP Schaffhausen

 

 

---------------------------------

KONTAKTE:

Mariano Fioretti, [E-Mail via Formular], Tel. +41 79 285 09 68

Daniel Preisig, [E-Mail via Formular], Tel. +41 79 330 74 75